Telefon: (0961) 6 34 31 53
Mail: info@flaschelmedia.de

Flaschel Media | Mediengestaltung Digital & Print


Flaschel Media Teaser

Beschriftungen


Ob Firmenlogos, Objektbeschriftungen, Wandtattoos, Auto- oder Schaufensterbeschriftungen - in der heutigen Zeit wird eine Vielzahl von Beschriftungen geklebt. Dies bietet den Vorteil, dass sie fest halten, doch in den meisten Fällen auch spurlos wieder zu entfernen sind.

Auch interessant zu wissen


In der Werbetechnik werden entweder aus Acrylglas selbst Objekte erstellt oder es dient als Träger- oder Deckmaterial für Drucke bzw. Folienplotts.

Anwendungsgebiet für dieses Material ist die Erstellung von Objekten wie Buchstaben. Es ist gut für den Ausseneinsatz geeignet. Ebenso wird es für stabile Verbundplatten verwendet.

Es sind meist PVC-Folien, die auf einer Seite mit, je nach Anwendungsbereich, unterschiedlich stark haftendem Kleber versehen sind. In Foliengussanlagen werden sie produziert. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Stärken. Pigmente können für weitere Effekte ebenfalls eingebracht sein. Die Oberfläche lässt sich auch mit Mustern veredeln oder mit Digitaldruckmaschinen bedrucken.

Glas ist ein zeitloses Material mit vielfältigen Möglichkeiten der Anwendung. Gefertigt wird es heute entweder industriell (überwiegend für den Bau) oder auch in Glashütten (überwiegend künstlerische Objekte).

Es gibt verschiedene Arten von Gravuren. Bei einer wird, ob manuell oder maschinell, mit Hilfe eines Werkzeugs Vertiefungen in ein Material getrieben. Bei einer anderen Art werden mit Hilfe eines Lasers Vertiefungen in das Material eingearbeitet. Hierbei können durch den fokussierten Laserstrahl feinste Elemente dargestellt werden.

Ein großer Vorteil der Platten im Vergleich zu anderen Materialien ist deren Leichtigkeit. Bis einige Millimeter Stärke lassen sich die Platten problemlos mit einem Cuttermesser per Hand schneiden. Die Grundfarbe ist weiß. Weitere Farben sind erhältlich.

Holz ist ein biologischer nachwachsender Rohstoff. Jede Holzart bietet unterschiedliche Qualitäten. Jedes Stück ist ein Unikat. Das Format kann zwar gleich sein, aber die Qualität oder die Oberflächenmusterung varrieren von Stück zu Stück. Daher eröffnet sich für die Bearbeitung eine Fülle an Möglichkeiten.

Eine Verbundplatte ist aus mehreren Schichten aufgebaut. Eine bekannte Art ist die Alu-Dibond-Platte. Der dickere Kern besteht aus Kunststoff. Die glatte Ober- und Unterseite ist mit Aluminium beschichtet, das meist weiß matt lackiert ist. Für den Transport ist eine zusätzliche Schutzfolie auf der Oberfläche aufgebracht.

Mit Hilfe eines Lasers werden Vertiefungen in das Material eingearbeitet. Hierbei können durch den fokussierten Strahl feinste Elemente dargestellt werden.

Mit Hilfe eines Lasers werden Vertiefungen in das Material eingearbeitet. Hierbei können durch den fokussierten Strahl feinste Elemente dargestellt werden.

Die extrem leichten Platten bestehen aus einem Schaumkern und einer Deckschicht auf der Ober- und Unterseite. Leichtstoffplatten gibt es in unterschiedlichen Stärken. Das Material ist sehr einfach zu bearbeiten.

Menschen produzieren seit tausenden von Jahren das Material Papier. Die rasante Entwicklung des Computers verdrängt es in einigen Bereichen zunehmend. Dennoch bleibt es für die Werbebranche ein unersetzliches Medium. Viel zu umfangreich sind die am Markt erhältlichen Papiersorten und Veredelungstechniken, die eine bestimmte Projektidee erst mglich machen. Eine virtuelle PC-Oberfläche hätte hier keine Chance.

Bei einer Prägung wird eine Gestaltung oder Schrift in das Medium eingepresst. Meist geschieht dies in Papier, Karton oder Leder. Haptisch spürt man es beim Darüberstreichen mit den Fingern.

Stein ist zwar nicht das am häufigsten nachgefragte Material in der Werbetechnik, dennoch ist es für einige Bereiche interessant. Hierzu zählen massive Firmenschilder, Dekoobjekte oder auch Werbegeschenke. In den Stein kann graviert oder gelasert werden.


Zum Seitenanfang | Impressum

Fragen? (0961) 6 34 31 53